Vorträge

01.12.2017, Potsdam - „Aktuelle Entwicklungen im Umweltrecht“

Industrie- und Handelskammer Potsdam
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt im Rahmen der Veranstaltung „Forum Umweltrecht“ zu aktuellen Themen aus dem Umweltrecht vor. Einzelheiten des Programms werden noch bekannt gegeben.

28.11.2017, Karlsruhe - „Das Recht auf Umweltinformationen in der Verwaltungspraxis“

vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V.
RA Dr. Fabian Schwartz trägt zu den Grundlagen und Strukturen des Umweltinformationsrechts vor und informiert über Verfahren, Rechtsschutz und aktuelle Rechtsprechung

20.11.2017, Berlin - „Aktuelles Umweltrecht aus der anwaltlichen Praxis“

ESN Entsorgergemeinschaft der Deutschen Stahl- und Ne-Metall-Recycling-Wirtschaft e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert über aktuelle Themen aus der anwaltlichen Praxis im Bereich des Abfall- und Immissionsschutzrechts, einschließlich des Genehmigungsmanagements.

14.11.2017, Köln - „Das Recht auf Umweltinformationen in der Verwaltungspraxis“

vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V.
RA Dr. Fabian Schwartz trägt zu den Grundlagen und Strukturen des Umweltinformationsrechts vor und informiert über Verfahren, Rechtsschutz und aktuelle Rechtsprechung

07.11.2017, Meerane - „Aktuelles Abfallrecht – von A -wie Abfallbeauftragtenverordnung bis V wie Verpackungsgesetz“

Industrie- und Handelskammern des Freistaates Sachsen
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt im Rahmen der Veranstaltung „IHK Umweltforum 2017“ zu aktuellen Entwicklungen im Abfallrecht aus den Bereich der Gesetzgebung, des Vollzugs und der Rechtsprechung vor.

12.10.2017, Berlin - „Folgen der aktuellen Rechtsprechung zum Wasserrecht für BlmSchG-Anlagen“

Länder-Immissionsschutztage 2017
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt zur aktuellen Rechtsprechung des  EuGH und des BVerwG zum Verschlechterungsverbot und deren Folgen hinsichtlich Erlaubnis- und Genehmigungsverfahren für Industrieanlagen vor.

22.09.2017, Potsdam - Die neue Gewerbeabfallverordnung

In der Reihe FORUM Umweltrecht erläutert Rechtsanwalt Stefan Kopp-Assenmacher die neue Gewerbeabfallverordnung und gibt Hinweise für die praktische Umsetzung. Die Veranstaltung wendet sich an Erzeuger und Besitzer entsprechender Abfälle sowie an die betroffene Abfallwirtschaft.

Flyer

19.09.2017, Hamburg - „Das Recht auf Umweltinformationen in der Verwaltungspraxis“

vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V.
RA Dr. Fabian Schwartz trägt zu den Grundlagen und Strukturen des Umweltinformationsrechts vor und informiert über Verfahren, Rechtsschutz und aktuelle Rechtsprechung

14.09.2016, Magdeburg - „Umweltverträglichkeitsprüfung – Grundlagen und aktuelle Entwicklungen“

RA Dr. Fabian Schwartz bespricht in einem ganztägigen Seminar die Umweltverträglichkeitsprüfung.

Flyer

14.09.2017, Bad Nauheim - „Öffentlichkeit und BImSchG-Anlagen“

WEKA Akademie – 3. Deutscher Umweltkongress
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt zu Fragen des Genehmigungsmanagements im Zusammenhang mit Öffentlichkeitsbeteiligung im Genehmigungsverfahren, Umweltinformationszugangsrechten, Umgang mit Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen sowie Rechtsschutzfragen vor.

07.09.2017, Magdeburg - „Sicherheitsleistungen bei Abfallentsorgungsanlagen“

Institut für Wirtschaft und Umwelt e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert zu den Voraussetzungen und weiteren Einzelheiten der Sicherheitsleistung für Abfallentsorgungsanlagen sowie zum Rechtsschutz und Möglichkeiten der praktischen Handhabung.

Flyer

06.07.2017, Magdeburg - „Industrieemissionen-Richtlinie – Neue Regeln für Industrieanlagen und Überwachungsbehörden“

Institut für Wirtschaft und Umwelt e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert über die im Zusammenhang mit der Einführung und Umsetzung der Industrieemissionen-Richtlinie in deutsches Recht veränderten Rechte und Pflichten für Industrieanlagenbetreiber und Auswirkungen auf den Vollzug.

Flyer

28.06.2017, Essen - Was kann und darf die Bodenschutzbehörde – zur Reichweite des § 10 BBodSchG

AAV Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung
RA Dr. Jens Nusser trägt zur Reichweite der Ermächtigungsgrundlage nach § 10 BBodSchG vor. Die Rechtsprechung hat den Anwendungsbereich des § 10 BBodSchG kontinuierlich ausgedehnt; aktuelle Entscheidungen werden dargestellt, gleichzeitig werden die Grenzen der Ermächtigungsgrundlage beschrieben.

28.06.2017, Magdeburg - „Umwelthaftungsrecht“

Institut für Wirtschaft und Umwelt e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert zu ausgewählten Fragen des Umwelthaftungsrechts.

Flyer

22.06.2017, Karlsruhe - „Mantelverordnung – oder Argumente für ein einheitliches Bauabfallrecht“

17. Karlsruher Altlastenseminar
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt anlässlich des aktuellen Rechtssetzungsvorhabens für eine Ersatzbaustoffverordnung zur der Notwendigkeit und den Rahmenbedingungen eines einheitlichen Bauabfallrechts in Deutschland vor

Flyer

16.06.2017, Potsdam - „Aktuelle Entwicklungen im Umweltrecht“

Industrie- und Handelskammer Potsdam
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt im Rahmen der Veranstaltung „Forum Umweltrecht“ zu aktuellen Themen aus dem Umweltrecht vor. Einzelheiten des Programms werden noch bekannt gegeben.

Flyer

12.06.2017, Berlin - „Rechtliche Anforderungen an die Abgrenzung zwischen Abfall und (Neben)Produkt“

TK Verlag
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt im Rahmen der Berliner Konferenz „Mineralische Nebenprodukte und Abfälle“ zu den rechtlichen Aspekten der Abgrenzung zwischen Abfällen und Nebenprodukten bzw. Abfällen und dem Ende der Abfalleigenschaft vor.

Flyer

01.06.2017, Donaueschingen - „Rechtliche Aspekte des Starkregenrisikomanagements“

Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V./
Weber Ingenieure/Emscher Wassertechnik GmbH
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt im Rahmen des Informationsveranstaltung „Starkregen-Risiko-Management“ zu den rechtlichen Zusammenhängen bei der Regulierung von und Vorsorge vor Starkregenereignissen vor.

Flyer

17.05.2017, Bochum - Das Verhältnis zwischen Abfall- und Bodenschutzrecht

Akademie Fresenius GmbH
RA Dr. Jens Nusser trägt zur Rückführungspflicht bei vorbelasteten Grundstücken unter besonderer Berücksichtigung bestehender Sanierungsverträge vor

10.05.2017, Berlin - „Aktuelle Entwicklungen im Kreislaufwirtschaftsrecht“

IHK Berlin
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert zu aktuellen Entwicklungen aus Gesetzgebung, Vollzug und Rechtsprechung im Abfallrecht.

10.05.2017, Dortmund - „Umwelt- und bautechnische Besonderheiten unter Berücksichtigung rechtlicher Anforderungen“

Vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. zusammen mit 
gif e.V. – Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung
RA Dr. Jens Nusser trägt im Rahmen eines Workshops zu den umweltrechtlichen Besonderheiten des Redevelopment vor

Flyer

03.05.2017, Chemnitz - „Abfallrecht aktuell“

Industrie- und Handelskammer Chemnitz
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert zu aktuellen Entwicklungen aus Gesetzgebung, Vollzug und Rechtsprechung im Abfallrecht.

Flyer

25.04. 2017, Höhr-Grenzhausen - „Folgen der aktuellen Rechtsprechung zum Wasserrecht für BImSchG-Anlagen“

VGB PowerTech e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt im Rahmen der Tagung „Abfall und Gewässerschutz 2017“ des VGB PowerTech zu den jüngsten Entscheidungen des EuGH und des BVerwG zu Fragen der Umsetzung und Anwendung des Verschlechterungsverbots und Verbesserungsgebots mit Blick auf Industrie- und Kraftwerksanlagen vor.

24.04. 2017, Magdeburg - „Das Kreislaufwirtschaftsgesetz“

Institut für Wirtschaft und Umwelt e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert über die wesentlichen Strukturen und Merkmale des Kreislaufwirtschaftsgesetzes, von den Begriffsbestimmungen über den Anwendungsbereich bis hin zu Einzelfragen wie z.B. der Abgrenzung Abfall/Nebenprodukt, Überlassungspflichten und Ausnahmen etc.

Flyer

23.03.2017, Düsseldorf - Aktuelles zum Produktsicherheits- und Produkthaftungsrecht

BGA Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.
RA Dr. Jens Nusser  trägt unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung zu produktumwelt- und produktsicherheitsrechtlichen Fragestellungen aus Perspektive des Handels vor.

20.03.2017, Berlin - „Aktuelles Umweltrecht aus der anwaltlichen Praxis“

ESN Entsorgergemeinschaft der Deutschen Stahl- und Ne-Metall-Recycling-Wirtschaft e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert über aktuelle Themen aus der anwaltlichen Praxis im Bereich des Abfall- und Immissionsschutzrechts, einschließlich des Genehmigungsmanagements.

17.03.2017, Dortmund - „Argumente für ein einheitliches Bauabfallrecht“

Überwachungsgemeinschaft Bauen für den Umweltschutz/Entsorgergemeinschaft Bauen + Umwelt e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt zum Erfordernis einer Vereinheitlichung der Regelwerke für Bau- und Abbruchabfälle vor. Der Vortrag basiert auf einem von der Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB erstellten Rechtsgutachten zur Prüfung der Möglichkeiten, ein einheitliches Regelwerk, das die Gesamtheit der Bau- und Abbruchabfälle von der Planung des Vorhabens über den Anfall bis zur Entsorgung abschließend regelt, zu schaffen.

15.03.2017, Cottbus - „Abfallrecht aktuell“

Industrie- und Handelskammer Cottbus
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert zu aktuellen Entwicklungen aus Gesetzgebung, Vollzug und Rechtsprechung im Abfallrecht.

14.03.2017, Leipzig - Das Recht auf Umweltinformationen in der Verwaltungspraxis

vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V., Veranstaltung
RA Stefan Kopp-Assenmacher und RA Dr. Fabian Schwartz tragen zu den Grundlagen und Strukturen des Umweltinformationsrechts vor und informieren über das Verfahren.

Flyer

14.03.2017, Berlin - „Auswirkungen der jüngeren Rechtsprechung zum Verschlechterungsverbot für Industrieanlagen“

Wirtschaftsvereinigung Metalle
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt zu der jüngeren Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs und des Bundesverwaltungsgerichts zur Auslegung und Anwendung der Wasserrahmenrichtlinie, insbesondere zum Verschlechterungsverbot und zum Verbesserungsgebot, in Bezug auf Industrievorhaben und bestehende Industrieanlagen vor.

10.03.2017, Berlin - „Die neue Gewerbeabfallordnung – Was Abbruchunternehmer und Recyclingunternehmen jetzt wissen müssen“

Deutscher Abbruchverband e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt im Rahmen der 23. Fachtagung Abbruch zur Novellierung der Gewerbeabfallverordnung und insbesondere zu den die Bau- und Abbruchunternehmen sowie die Betreiber von Bauabfallbehandlungsanlagen betreffenden Änderungen bei der Getrenntsammlung, Sortierung und Verwertung von Bau- und Abbruchabfällen vor.

03.03.2017, Potsdam - „Aktuelle Entwicklungen im Abfallrecht“

Industrie- und Handelskammer Potsdam
RA Stefan Kopp-Assenmacher informiert im Rahmen der Veranstaltung „Forum Umweltrecht“ zu aktuellen Entwicklungen aus Gesetzgebung, Vollzug und Rechtsprechung im Bereich des Abfallrechts.

27.02.2017, Magdeburg - „Abfallrechtliche Regelungen mit Bezug zum Immissionsschutz“

Institut für Wirtschaft und Umwelt e.V.
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt im Rahmen des Seminars „Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz“ zur den Schnittstellen zwischen Immissionsschutzrecht und Kreislaufwirtschaftsrecht vor.

09.02.2017, Hamburg - „Novellierung der TA Luft“

Unternehmerseminar der Entsorgergemeinschaften Nord
RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt zum Verfahrensstand und den Inhalten der beabsichtigten Novellierung der TA Luft vor, schwerpunktmäßig über Änderungen für die Entsorgungs- und Recyclingbranche

17.01.2017, Berlin - „Plädoyer für ein einheitliches Regelwerk für Bau- und Abbruchabfälle“

Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V., Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.,
Deutscher Abbruchverband e.V., Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe e.V.

RA Stefan Kopp-Assenmacher trägt zum Erfordernis einer Vereinheitlichung der Regelwerke für Bau- und Abbruchabfälle vor. Der Vortrag basiert auf einem von der Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB erstellten Rechtsgutachten zur Prüfung der Möglichkeiten, ein einheitliches Regelwerk, das die Gesamtheit der Bau- und Abbruchabfälle von der Planung des Vorhabens über den Anfall bis zur Entsorgung abschließend regelt, zu schaffen.

Flyer