Produktrecht

Das Produktrecht ist komplexes, europäisch geprägtes Querschnittsrecht. Neben den Anforderungen an eine umweltgerechte Produktgestaltung und Entsorgung stehen dabei - gerade im Hinblick auf Verbraucherprodukte - sicherheitsrechtliche Anforderungen im Vordergrund. Trotz verstärkter Bemühungen ist es auf der EU-Ebene bislang nicht gelungen, grundlegende Rechtsbegriffe und den Aufbau produktbezogener Rechtsakte vollständig zu vereinheitlichen. Nationale Abweichungen bei der Umsetzung von EU-Richtlinien erschweren es dem Rechtsanwender zusätzlich, das Produktrecht in seinen Einzelheiten zu durchdringen.

Wir unterstützen Hersteller, Herstellerverbände und Service Provider bei allen produktrechtlichen Fragestellungen (ErP, EVK, RoHS, REACh, CLP, ProdSG, EMVG, FTEG, BauPVO, BattG, VerpackV, WEEE etc.). Produktcompliance im Zeitpunkt des Inverkehrbringens, der Aufbau einer gerichtsfesten Rückruforganisation sowie die ordnungsgemäße Entsorgung von Altgeräten stehen dabei im Mittelpunkt unserer Beratung. Die Gestaltung von Lieferverträgen und unsere große Erfahrung in produkthaftungsrechtlichen Auseinandersetzungen runden unser Angebot ab.